Das Wahldebakel der CDU 14.03.2021

KommentareCDUDEUTSCHLANDMerkelWAHLEN

Nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz leckt die CDU nach deftigen Stimmenverlusten ihre Wunden. Laut CDU haben die Verluste ursächlich nichts mit der CDU zu tun, sondern es war einfach kein Durchkommen gegen den Übervater Kretschmann in BW und die Landesmutti Marie-Luise Dreyer. Und man hat ja keinen richtigen personenbezogenen Wahlkampf führen können. Pech

Was steckt dahinter??

KommentareMigrationFrankreichIslamKühnertLehrerMacronMerkelMordMuslimSascha Lobo

Vorsicht, vereinigte Mörder im Namen des Islam!: Das war vielleicht ein Mord zu viel. Haben bisher nur alle ANSTÄNDIGEN MENSCHEN und konservativ-rechte die abscheulichen Morde auf Europas Strassen und in Europas Städten verurteilt, springen nun in letzter Sekunde auch noch ein paar TIEFROTE auf diesen Zug der Anständigen auf und erklären den „Kampf gegen diese

Henrietta Rae, The Lady with the Lamp

Handlungsterror unlogisch agierender Helfer mit „Helfersyndrom“

MigrationAsylHelferMacronMerkelMigrantenMigration

Kreuzlingen, eine Schweizer Kleinstadt. Mit einem „Bundesasylzentrum“, d.h. Zentrum für Migranten, die in die Heimatländer zurück geschafft werden sollen – sobald wie möglich. Belegung: Zur Zeit 56 abgewiesene Asylbewerber. Platz gäbe es für 290. Urdorf, ein weiterer Schweizer Ort mit einem „Rückkehrzentrum“. Belegung: Zur Zeit 36 abgewiesene Asylbewerber. Platz gäbe es für 180. Davon sind

„Wir erschiessen sie nicht…“

KommentareAFDCDUErschiessenFDPLinkeMerkelSchlafSPD

WER möchte WEN hier erschiessen? „Energiewende ist auch nötig nach ’ner Revolution. Und auch wenn wir das ein(e) Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen…naja, is‘ so, wir müssen mal von dieser Meta-Ebene runterkommen“. Wer solches sprach (übrigens in ziemlich primitivem Deutsch), war nicht

„Eine Situation wie im Herbst 2015 darf sich nicht wiederholen. Das war unser Versprechen an die deutsche Bevölkerung, und wir müssen alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um Wort zu halten.“(Thorsten Frei, CDU)

KommentareErdoganGrüneMerkelPutinSyrienUNO

Heiko Maas 🇪🇺 @HeikoMaas „Wir verurteilen die fortgesetzten Angriffe des syrischen Regimes und seiner russischen Verbündeten im Norden Syriens. Unser Mitgefühl gilt unseren türkischen Partnern. Wir brauchen eine humanitäre Waffenruhe für #Idlib, die den Weg für politische Gespräche öffnet.“ Der dies twitterte, am 28. Februar 2020, ist der deutsche Aussenminister Maas, besser, Määschen. Das Määschen

Aufregung im Hühnerhof

KommentareAFDdemokratischFDPMerkelParteiunverzeihlichVerfassung

Kann man einen Staat noch einen Staat nennen, in dem alles herumschreit und herumgackert wie in einem Hühnerstall, in dem die Hühner kopflos hysterisch herumrennen und wild durcheinander gackern? Statt besonnener Gelassenheit fliegen die Federn in alle Himmelsrichtungen. Ist das ein vernünftiger Staat?? Nein. Und schon gar nicht kann sich solch ein kopf- und hirnloses