Die Blechtöpfe und Hohlköpfe demonstrieren wieder

Kein Mensch weiss eigentlich WARUM??

Angeblich demonstrieren sie gegen die Corona-Impfung.

Eigenartig.

Kein Mensch auf der weiten Welt zwingt sie zu irgendeiner Impfung. Wer sich impfen lassen möchte, kann das tun, wer nicht, lässt es eben bleiben. Hakuna matata.

Wo liegt das Problem?

Man muss leider annehmen, in den Hohlköpfen selbst. Die paar wenigen Demonstranten, von denen die meisten übrigens sehr nach links alternativ aussehen – z.B. diejenigen am Trafalgar Square, London – machen ein Gekreische, als wollte eine böse Superweltmacht sie allesamt meuchlerisch mit der Impfspritze ermorden. Sie machen so viel kindisches, absolut stumpfsinniges Geschrei, dass man meint, sie seien in der absoluten Mehrzahl.

Sind sie nicht. Sie sind eine laute, idiotische, abstruse Randerscheinung.

Die ganze Welt ist froh und dankbar über und für die unglaubliche Leistung, die die verschiedenen Wissenschaftler in kürzester Zeit zuwege gebracht haben: Impfstoffe in derart kurzer Zeit herzustellen, die uns hoffentlich von dem Übel namens Corona erlösen werden – je früher desto besser – ist eine grossartige Leistung, für die ihnen allen unser allergrösster Dank gebührt.

Die Wirtschaft wird wieder funktionieren, die Menschen können wieder unbeschwert leben, reisen, sich treffen und umarmen und es wird keine unnötigen Todesfälle mehr geben.

Gegen all das gehen die Blechtöpfe und Hohlköpfe auf die Strassen; selbstverständlich ohne Masken. Die gleichen Leute, die sich nicht an die Vorsichtsmassnahmen halten wollen, die behaupten, das Virus gebe es gar nicht, oder es sei zumindest ungefährlich, lehnen nun die Impfung ab.

Sollen sie! Wer unbedingt dumm sein und mit dem Blechkopf gegen die Wand rennen möchte, soll das tun dürfen. Aber bitte ohne andere Menschen zu schädigen!

Unser allerherzlichster Dank gilt den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die nun dank der Impfung allen helfen können.

Noch ein kleines Wörtchen zu den Behörden. In der Schweiz z.B. scheint man es in einigen Kantonen gar nicht pressant zu haben, ordentliche Impfzentren aufzubauen.

Heh, Leute! Jeder Tag, an dem nicht genügend Menschen geimpft werden, kostet Menschenleben! UNNÖTIG! Und Ihr Beamten wollt ja wohl nicht im Schatten der Wissenschaftler stehen. Letztere haben in kürzester Zeit die Impfungen bereitgestellt. Es ist nun an Euch, den Behörden, in kürzester Zeit ausgezeichnet funktionierende Impfzentren aufzubauen. Ihr hattet fast ein Jahr lang Zeit, Euch das Wo und Wie zu überlegen und alles minutiös vorzubereiten, so dass man heute schon sollte loslegen können. Ihr wollt sicher nicht daran schuld sein, dass wegen Eurer Behäbigkeit und Schlamperei noch mehr Menschen sterben müssen, oder?

(28. Dez. 2020)