„Wir erschiessen sie nicht…“

WER möchte WEN hier erschiessen?

Energiewende ist auch nötig nach ’ner Revolution. Und auch wenn wir das ein(e) Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen…naja, is‘ so, wir müssen mal von dieser Meta-Ebene runterkommen“.

Wer solches sprach (übrigens in ziemlich primitivem Deutsch), war nicht etwa ein AfD-Mitglied. Nein, wenn ein solches SO gesprochen hätte, wäre SOFORT der NOTSTAND in Kassel ausgerufen worden. SOFORT hätte es geheissen, wer sooo spricht, verführt labile Menschen zu Mord und Totschlag an Reichen. SOFORT wäre Merkel auf die Bühne getreten und hätte gesagt: „Heute ist ein überaus trauriger Tag für unser Land“ Und: „Wir stellen uns denen, die versuchen, Deutschland zu spalten, mit aller Kraft und Geschlossenheit entgegen.“ Ja, so hätte sie gesprochen, wenn die AfD damit gedroht hätte, Menschen umzubringen.

Und der liebe, gütige, gesegnete Bundespräsident hätte ihr natürlich beigepflichtet, seine aller-, aller-ernsteste Miene aufgesetzt und vor „Hass und Hetze“ und „Spaltung“ gewarnt. Und davor, dass man damit Täter zu bösem Tun animiere.

So aber war es „nur“ eine von den lieben Linken, eine von der Partei, die schon zu DDR-Zeiten (damals allerdings noch unter dem Namen SED) sichergestellt haben, dass alle sahen, dass es ihnen mit dem Erschiessen ernst war. Bitterernst. Jede und jeder, der das ach so gesegnete, sozialistisch-kommunistische Paradies namens DDR verlassen wollte, wurde an der Grenze gnadenlos abgeknallt. Und bei dieser Linken klingt es noch dazu, als wollte sie die Erschossenen danach verheizen….

Von den DDR Erschiessungskommandos wollen die lieben Linken zwar gar nichts mehr hören. Und sie wollen auch nicht an die Tatsache erinnert werden, dass besagte DDR ein TOTALER UNRECHTSSTAAT war. Nein, im Nachhinein wird das ganze Funktionärs-, Mord- und Unrechtsregime im verklärten Licht des Sonnenuntergangs als rotgolden dargestellt.

Wir erinnern uns an eine Klassenkollegin, Tochter eines Gynäkologen, die uns in den Schulpausen erzählte, dass sie dem Paradies der Erschiesser gerade noch knapp entkommen waren. Nur wenige Tage VOR dem Mauerbau, der das Erschiessen der Widerspenstigen enorm erleichterte, gelang ihnen gerade noch die Flucht nach Westberlin.

Ein Freund erzählte uns, dass er dem Paradies über die grüne Grenze entkam, als junger Mann. Er fand das Leben im Erschiesser- Paradies DDR bei der SED, alias Linke, auch nicht sehr erspriesslich. Wie er das denn geschafft habe bei all den Tretminen im Gelände, die solche freiheitlichen Geister normalerweise auf dem direkten Weg entweder in den Himmel oder in ein DDR Gefängnis(-Krankenhaus) beförderten? Er sei den Wildtierspuren gefolgt; so konnte er relativ sicher sein, dass auf seinem Pfad durch die Büsche keine aktive Mine mehr lauerte.

Ja, und nun sind die guten alten TOWARISCHTSCHI von ehedem wieder auferstanden. In Deutschlands Mitte, sprich Kassel und drohen jedem, der zu den „1% Reichen“ gehört, mit Erschiessen. Ist dem Steinmeier keinen müden Augenaufschlag wert. Und der Merkel auch nicht. Obwohl alle beide höchstwahrscheinlich ebenfalls zu „den Reichen“ gehören. Wer weiss?

Aber der Boss Riexinger der guten lieben SED Nachfolger, wiegelt gleich ab. Er relativiert den Spruch: „Ich will bloss sagen: Wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schön für nützliche Arbeit ein“. Na, so ein GUTMÜTIGER Mensch! Will die bösen Reichen NICHT erschiessen, sondern sie NUR in ARBEITSLAGER stecken. Sooo „human“. Was DAS bedeutet, weiss man ja hinreichend von der netten Ex-DDR, von Stalins Gulag, Maos „Kulturrevolution“, die mit allem Möglichen, nur Nichts mit Kultur zu tun hatte, von Pol Pots Mordaktionen an der kambodschanischen Bevölkerung, von Nord-Koreas Schauderlagern, z.B. Wie nett, dass der Linke Riexinger solch „gute“ alte Traditionen wieder aufleben lassen will.

Hätte auch nur ein ganz klein-winziger Abgeordneter der AfD solch einen Müll von sich gegeben, wäre, wie schon oben gesagt, in DE die Welt untergegangen, Hitler wäre als der Leibhaftige wiedererstanden geglaubt. Aber Linke dürfen soviel braunen Mist von sich geben, wie sie wollen. Sie dürfen das Land auch spalten, Autos anzünden, Immobilienbesitzer bedrohen und verprügeln, Polizisten mit Allerlei angreifen und, und und… einfach alles. Und gelten immer noch als edel und gut.

Irgendwie haben alle Parteien in Deutschland einen Knall.

Fangen wir mal bei den Altparteien an:

CDU/CSU: Sie sind krankhaft merkelhörig; es wird nicht vorausschauend regiert, sie agieren nicht als Vertreter des Souveräns, sondern parieren nur noch im strammen Gehorsam der Oberchefin. Wer Widerspruch wagt, ist schon „flutsch“ hinausgeflogen worden. So ist es zahlreichen ergangen, von Kohl bis heute. Ihr Programm ist eigentlich gar keines mehr, ausser sich bei den Programmen aller anderen Parteien zu bedienen und immer wieder mal in Hauskrach (Seehofer gegen Mutti und vice versa) streiten, dass die Fetzen fliegen. Und sich dann wieder für ein Weilchen friedlich geben.

SPD: Die hockt irgendwo auf 8 – 12%, also fern von jeder Art von „Volksvertretung“. Sie vertritt eigentlich gar niemanden mehr, ausser ihre eigenen Vorsitzenden, die wechseln, wie in Italien die Regierungen, in atemberaubendem Tempo, wobei weder bessere noch klügere Leute nachrutschen. Dafür gebärden sich diejenigen der Partei, die dank „Grosser Koalition“ einen Ministerposten ergattert haben, als hätten sie die Welt gerade erst neu erfunden (mit oder ohne Doktortitel).

FDP: Denen hatte Madam in der Koalition ab 2010 ja sozusagen das Wasser abgegraben; sie waren schon dem Untergang geweiht, als auch nur klitzekleinste Konkurrenz für die GROSSE CDU und ihre GROSSE Vorsitzende ausgeschaltet, unter 5% gesunken und dank Lindner irgendwie wieder zum Leben erwacht. Allerdings nur zu einem Leben auf der Intensivstation. Sie muss ständig gepäppelt werden, denn Liberale sind in DE unbeliebt, verdächtig. Sie wollen womöglich zu viel Denkfreiheit, von freier Marktwirtschaft ganz zu schweigen. Und davor graut wohl jedem braven und dem Neid zuneigenden Michel, der von seiner „Mutti“ in den Schlaf gesungen und vor eigenem Denken und „den Reichen“ behütet werden will.

Die FDP hat wohl zur Zeit einige gute Leute, noch nicht verdorben durch Macht, da sie absolut keine haben und ihr Können tatsächlich noch beweisen müssen. Und sie wagen Widerspruch.Gratulation! Wer traut sich schon der Sesselkleberin zu widersprechen. Ihre Leibgarde mit dem C im Namen jedenfalls nicht.

Die Linke haben wir ja schon abgehandelt. Völlig pervers. Menschen ermorden wollen…. Dabei warben sie für die Wahl von Ramelow mit den Worten „Bodo oder Barbarei“. War wohl rein satirisch gemeint. „Barbarei“, welche Barbarei meinen sie denn? Die Barbarei, alle Reichen umbringen zu wollen? Oder welche sonst?

Wer DIE LINKE wählt, ist wirklich selber schuld. Wer dumm ist, den bestraft das Leben – irgendwann.

Die GRÜNEN: Na, die Grünen! So eine nette Truppe. Von immer modisch schick, bunt in den allerneuesten Klamotten (wie war das mit vernünftigem Umgang mit unseren Ressourcen??) bis zum treuherzigen Dreitage-Teddybärli-Bart und zwischendurch noch die beiden Damen KGE und Annalena, denen vor allem der Zufluss noch mehr geschenkter Menschen nach Deutschland am Herzen liegt.

Sie wollen dies und das, alles möglichst in Grün und alles möglichst im Wolkenkuckucksheim angesiedelt. Und sind doch nur versessen auf endlich Regieren, ENDLICH MACHT!!!! Wann kommt sie bloss, wann kommt sie bloss?? Die einen in der Partei geben sich bereit zu Dialog und Kompromiss mit den Christlichen, da Merkel sich auch sowieso auf ihrem grünen Gebiet breit und breiter macht, da ihr dies – alte Populistinnen-Schlauheit – immens nützt. So ein Enfant terrible findet sich auch unter den Grünen, immer mal für einen Spruch gut, der zeigt, dass zumindest EINER in der Partei noch mit den Füssen auf dem Boden steht.

Da können dann die anderen ihren bunten Luftblasen, ihren Illusionen und Träumen umso besser nachrennen.

Sie haben sozusagen Personal für alle möglichen Lebenslagen, von tiefgrün über rot – rostbraunrot bis rosa und CDU schwarz.

Und schliesslich neu noch die UNSAGBAREN, die himmelblauen, die, denen man nicht einmal die Hand gibt, wenn man etwas auf sich und seinen Dreiteiler hält; die, die für allen Dreck und jeden Psychopathen, der in DE auf die Menschheit losgelassen wird, herhalten müssen. Die, die selbst ein paar solcher Exemplare (wir meinen psychisch angeknackste Leute) unter ihren Kumpels führen und sie NICHT aussortieren aus der Partei. Das ist bedauerlich. Denn so werden sie ewig die Parias bleiben.

An sich hat es auch etliche intelligente Menschen in der AfD. Aber warum, um alles in der Welt, werden sie denn ihren bräunlichen Beisatz nicht los? Es würde sie glaubwürdiger und wählbarer machen. So stehen sie immer mit einem Fuss auf dem Boden der Möglichkeit vom Verfassungsschutz beobachtet zu werden. Und dienen allen zum Sündenbock. Am meisten der GROSSEN CHEFIN, die alles, was sie verbockt hat, auf den „Hass und die Hetze“ und „die Spaltung“ schieben kann, die angeblich die AfD und NUR diese losgetreten hat. Dabei vergisst sie immer wieder geflissentlich, dass sie selbst mit ihrer eigenartigen Merkelpolitik, an der ganzen Misere schuld ist.

Eine gewisse grundlegende Dummheit muss man der AfD Führung leider bestätigen und vorhalten. Sie beschränken sich auf Provokationen und dulden braunes Beigemüse. Dabei gäbe es doch so viel wirklich Wichtiges zu tun.

Und es wäre doch schön, wenn dank vernünftiger Politik bei FDP und einer geläuterten AfD die „Alten“ Parteien mal so einen tiefgreifenden Schock bekämen, der sie endlich aus ihrem Transchlaf, ihrem von Rosenhecken geschützten Dornröschenschlaf in die Wirklichkeit der realen Welt katapultieren würde.

Dann wären auch die Linken mit ihren Mordfantasien wahrscheinlich nur noch eine Fussnote der Geschichte, eine höchst unbedeutende.

Aber so ist es eben: Der Michel schläft, Gute Nacht; die Herrin regiert wie sie will, die Diener eilen gehorsam hierhin und dorthin und wenn einer aufmuckt, kriegt er gleich eine geknallt, wie der Küchenbub im Dornröschenschloss, bevor alles in Tiefschlaf verfällt.

Damit sagen wir Allen „Eine Gute Nacht“ tzztzztzz – schlaft weiter, Kinder, schlaft….