„Jeden Tag ein Mordversuch“

an einer Frau in Deutschland, titelt die Schweizer NZZ. Und zitiert damit wiederum Frau DR. (Titel mit Plagiat) Giffey, die es beklagt, dass die Gewalt in folgenden Bereichen so stark zugenommen habe: Mord,Totschlag, Körperverletzung, sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung, Bedrohung, Stalking, Nötigung (psychische Gewalt), Freiheitsberaubung, Zuhälterei und Zwangsprostitution.

Na also. Ein ganze Palette von Verbrechen und Untaten, die LAUT DR (Titel mit Plagiat) Giffey in den letzten paar Jahren stark ZUGENOMMEN haben. In 81,3% der Fälle laut Giffey (DR mit Plagiat) sind Frauen die Opfer von Mord und Gewalt durch Männer/ Partner.

Komisch, wundert sich die Leserin. Wenn die AfD das sagen würde, was Giffey verkündet hat, wäre es Nazi-Hetze. Aber da es DR (Titel mit Plagiat) GIFFEY von der SPD/ GROKO sagte, ist es natürlich KEINE Nazi-Hetze, sondern entspricht den Tatsachen.

Und ausserdem wundert man sich: Haben nicht der Märchenopa Seehofer und seine Groko erst vor kurzem noch behauptet, die Kriminalität in DE sei rückläufig?? Aber das hat ihnen ja sowieso kein Mensch geglaubt, da alle Welt sehen kann, dass die Gewaltkriminalität überhaupt nicht zurückgeht, sondern zunimmt.

Dank diverser lieber Gäste, ENTHUSIASTISCH mit Teddybären begrüsst, als „geschenkte Menschen“ (KGE), als Bereicherung und Auffrischung der stumpfen deutschen Gesellschaft – gemäss den Grün/Bunten. In Biberach, davor in Ulm wurden gerade erst wieder Kinder (14/ 13 Jahre alte Mädchen) Opfer von Massenvergewaltigungen durch Syrer u.a. Asylsuchende. Sie machten ihre Opfer wehrlos mit Alkohol und Drogen und dann nichts wie los.

Ja, also, was für ein Staat ist das denn? Einer, in dem Steinmeier die „Spalter“ anklagt, die er natürlich NUR rechts verortet. Die die Wahrheit, die man laut St. nicht sagen darf, sagen, denn die „spaltet“, die ist „rechts“ und damit natürlich „Nazi“. Links gibt es scheinbar keine Spalter. Aber wenigstens die DR (mit Plagiat) Giffey darf schreiben, dass die Mordrate an und Gewalt gegen Frauen dramatisch zugenommen hat.

Was dabei aber wirklich amüsant ist, sind die Erklärungsversuche, die angesichts der steigenden Gewaltkriminalität gleich hinterhergeschoben werden. Die Steigerung sei gar keine wirkliche, sondern es gäbe einfach mehr Anzeigen. Aha! Naja, alle wissen natürlich, was DAVON zu halten ist. Lügen haben kurze Beine und billige Ausreden ebenso. Bei Mord kann es nicht zu „mehr Anzeigen“ kommen. Mord ist Mord. Und wird auf alle Fälle IMMER von der Polizei untersucht, Anzeige hin oder her.

Was ist denn das für ein Staat? Wenn Ihr schon lügen müsst, ihr süssen Politikerschnuggeli, dann beleidigt bitte wenigstens nicht euren Souverän, indem ihr die Menschen für ausserordentlich blöde erklärt.

Ja, also, was für ein Staat ist das denn? Ein Chef der Polizeigewerkschaft darf nicht Staatssekretär werden, in Sachsen-Anhalt, da zu wenig rot/grün/bunt.

Dafür dürfen die ARABISCH-MUSLIMISCHEN Clans sich immer breiter machen. Wird heute (25.11.19) offiziell im ARD Fernsehen aufgezeigt. So breit, dass besagter Staat ihrer schon lange nicht mehr Herr wird. Zumindest nicht in Bremen, Berlin, NRW und Niedersachsen. Ein (1) abgeschobener Clan-Gangster gegen Zig-Tausende (und wir meinen wirklich Zig-Tausende, da nur schon ein einziger solcher Clan ca 10’000 Mitglieder hat) noch „hier-lebende“. Und die machen, was sie wollen.

Zum Beispiel stahlen sie eine riesengrosse Goldmünze in Berlin. Und Dresden? Wir wollen nicht vorschnell urteilen, Vielleicht ja, vielleicht nein. Aber es sieht schon eher nach „Ja“ aus. In ein paar Tagen oder Wochen – wenn es sich um muslimisch-arabische Täter handelt, wahrscheinlich Jahren- wird man ja sehen…. Nachtrag am 13. Dezember: Und tatsächlich, readon hatte Recht: Der dreiste Einbruch und Diebstahl trägt die Handschrift der Berliner Clans. Berlin, eine Stadt, die dank der Rot-Rot-Grünen Regierung ganz real und immer mehr verwahrlost. Wo nur noch die arabische Mafia regiert, statt des naiven Herrn Müller und der süssen Zuckerpuppe.

Auf alle Fälle ist die Situation in DE komplett aus dem Ruder gelaufen. Da nützt nun alles Beschönigen schon gar nichts mehr.

Und die neu angekommenen „Asylbewerber“, die so überaus herzlich vor allem von Rot/Grün willkommen geheissen wurden und immer noch willkommen geheissen werden, stürzen sich schon, laut der ARD Sendung, heftig in das Clan-Getümmel und versuchen, sich in den kriminellen Strukturen ebenfalls einzubringen. Mit brutaler Gewalt natürlich. Es geht um „Macht und Millionen“. Da wollen die neu Angekommenen selbstverständlich nicht zurückstehen. Das „Beuteland Deutschland“, wie sie es nennen, wollen auch sie ausbeuten. Gründlich. Deswegen sind die meisten ja gekommen. Wäre ja gelacht, wenn sie sich durch die Gefahren von Meer und Wüste und mit der Hilfe deutscher und anderer „Rettungsboote“ nach Europa/ Deutschland aufmachen würden, und hier nur ein anständiges, arbeitsreiches Dasein fristen würden. Her mit dem Klütter, dem Geld, den Millionen und zwar hoppla! heisst es da.

Wenn der Porsche oder der dicke Mercedes nicht innert kürzester Zeit das Asylantendasein versüsst, kann man immer noch diese Autos, die vom Erfolg anderer zeugen, anzünden. Geschieht immer wieder, auf den Strassen Schwedens, z.B. oder eben Deutschlands.

Laut den zuständigen Verantwortlichen bei Bundespolizei und Staatsanwaltschaft ist DE ein Eldorado für Geldwäsche und für die Clans, die den Staat für blöd verkaufen und brutal ausnützen. Recht und Gesetze sind ihnen völlig egal. Es gilt nur ihr Clan. ALLES, sagte ein junger Clan-Mann vor laufender Kamera, würde so ein RICHTIGER MANN tun, um seiner Familie ALLES zu ermöglichen. Sie beherrschen besonders in Berlin, Bremen und NRW den Staat.

Und was ist das für ein Staat, in dem diese Clans in den Krankenhäusern herumschreien und pöbeln können, so viel sie wollen? Ärzte und Pflegepersonal bedrohen, damit die einem der ihren, der wieder mal bei einer Schlägerei verletzt wurde, den Vorrang vor allen anderen Patienten geben.

Was ist das für ein Staat, in dem die Messerstecher aus dem Nahen Osten und Afrika die Strassen beherrschen und auch einheimische psychisch labile Leute dazu animieren, es ihnen gleich zu tun? Sie haben das Morden mit Messern sozusagen als „normales“ Mittel von Gewalt in Umlauf gebracht. Und nun werden schon Ärzte in Spitälern ermordet, die Vorträge über medizinische Probleme halten.

Kein Mensch in diesem Staat ist mehr sicher vor dieser importierten, brutalen, rücksichtslosen Gewalt. Schulen, Krankenhäuser, Strassen, Museen, Schwimmbäder, überall herrscht pure Gewalt.

Jetzt werden wieder überall Weihnachtsmärkte aufgebaut und sollen Besucher anziehen. Man sieht das mit einem frohen Gefühl und einem äusserst mulmigen: Wird es wieder Attacken geben, da die Weihnachtszeit wieder naht und die Menschen in Scharen zu diesen Märkten strömen?

Was ist das für ein Land? Und was ist aus unserem schönen, und seit 70 Jahren endlich friedlichem Kontinent geworden?

Wenn doch nur die FDP, die ein paar wirklich ausgezeichnete Leute hat, mehr Stimmen bekäme. Oder sich vernünftige Menschen, wie B.Palmer und Frau Wagenknecht zusammentäten – mit der FDP z.B. Oder die AfD endlich ihre dummen echt rechtsextremen Altlasten los würde und sich zu einer wirklichen Alternative zu dem SPD/CDU Kuddelmuddel mausern würde.

Wenn, wenn, wenn…

Tatsache ist: Mitten in Europa ist ein Staat nahe an was? Am Windräder bauen? Daran, sich auf Halbheilige Schönwetter-Rednerinnen zu stürzen wie die Rakete oder die heilige Greta? Und vor lauter Anbetung ihrer Heiligkeiten den gesunden Menschenverstand, sofern überhaupt noch ein Restchen davon vorhanden ist, noch komplett zu verlieren?

25. 11. 2019